9 Dinge, um dich in der Arbeit nicht mehr schlapp und unzufrieden zu fühlen

 

1.    Verschönere deinen Arbeitsplatz
Dekoriere deinen Platz mit Fotos, bunten Stifthaltern, eigenen Tassen, Glücksbringer,… Zuhause fühlst du dich dadurch wohler, wieso also nicht auch bei der Arbeit?

2.    Trinke ausreichend
Um energievoll zu sein, ist es nötig ausreichend zu trinken. Das bedeutet während eines Tages 2 bis 3 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Am besten dafür geeignet ist Wasser oder ungesüßter Tee. Als kleine Alternative, wenn du nicht so viel trinken kannst, helfen auch sehr wasserhaltige Lebensmittel wie Wassermelonen, Gurken oder eine Suppe.

 

3.    Besorge dir eine Pflanze oder auch mehrere
Egal welche Pflanze es ist, sie sorgt für eine angenehme Abwechslung im Gegenzug zu den Betonwänden und ist auch noch ein kleiner Sauerstoffspender. Hin und wieder die Augen auf etwas anderes als den Bildschirm zu richten, gibt dir neue Energie.

 

4.    Sorge für Bewegung
Ein Spaziergang von nur 10 Minuten kann deine Stimmung heben. Auch schafft es einen guten Ausgleich, wenn man den ganzen Tag nur am PC sitzt. Also wieso gehst du in deiner Pause nicht mal eine kleine Runde? Deine Stimmung und dein Rücken werden es dir danken!

 

5.    Hilf jemanden
Gibst du jemandem Tipps oder unterstützt ihn bei der Arbeit, fühlst du dich gleich mehr mit deinem Kollegen verbunden und auch nützlicher. Natürlich sollte man aber mit seinen Ratschlägen nicht übertreiben, hier und da mal einer reicht.

 

6.    Mach eine Pause
Sobald du feststellst, dass deine Konzentration und Energie stark nachlassen, ist es Zeit eine Pause zu machen. Mit kleinen Pausen, es reichen auch schon 2-5 Minuten, wirst du dich viel besser an Informationen, Inhalte, usw. erinnern können. Die Feststellung, dass du dich an mehr erinnern kannst und somit effektiver arbeiten kannst, wirkt sich positiv auf deine Gefühle aus.

 

7.    Verteile Komplimente
Nicht nur Komplimente zu bekommen fühlt sich gut an. Auch welche zu verteilen, schafft positive Energie im Raum bzw. am Arbeitsplatz und du verschönerst den Tag eines anderen. Danach musst du dich einfach gut fühlen.

 

8.    Sieh dir etwas Lustiges an
Jedes Mal wenn du lachst, erhältst du einen Energieschub und Glückshormone werden freigesetzt. Gerade wenn es einmal stressiger ist, hilft Lachen dabei dich kurz zu entspannen und danach konzentrierter und fröhlicher weiter zu arbeiten.

 

9.    Setze dir kleine Ziele
Mache dir am besten jeden Morgen eine kurze Liste mit den wichtigsten Aufgaben des Tages. Es wird dir helfen zu sehen, was du schon erledigt hast und diese kleinen Erfolge geben dir neue Energie. Tipp: Erledige die wichtigsten bzw. schwierigsten Aufgaben gleich zu Beginn des Tages, hier hast du noch die meiste Energie und Konzentration dafür.

Wenn das alles nicht hilft…?
… dann hast du vielleicht nicht den passenden Job, in dem du deine Stärken und Interessen ausüben kannst. Denke darüber nach, was deine wahre Leidenschaft ist und versuche diese zum Beruf zu machen. Natürlich kann dieser Weg schwer werden, jedoch hast du nur dieses eine Leben und das solltest du dir so glücklich wie möglich gestalten. 

  •   
  •   
  •   
  •   
  •   
  •   
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.